Lokdekoder DRIVE-S mit SUSI 2A ML-Train 84004503
Modell-Land Modell-Land
Wiki Forum

Lokdekoder DRIVE-S mit SUSI 2A ML-Train 84004503

Lokdekoder DRIVE-S mit SUSI 2A ML-Train 84004503

[ca. 11 x 30 mm]
[84004503]
Lokdekoder DRIVE-S mit SUSI 2A ML-Train 84004503
Nur für Erwachsene

Achtung!
Nur für Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren geeignet.

EAN: 04251170413343
LCA5 LBBK2 

Starker Lokdekoder mit 4 Funktionsausgängen, sowie 4 Stecker für den Getriebeanschluß

Lieferumfang:
1x Lokdekoder DRIVE-S

Weitere Produktdetails

29,95

inkl. Mwst. zzgl. Porto

Auf Lager.
Anzahl:

Bewertungen:

4.97, basierend auf 54 Bewertungen.

Andere Artikel zum Thema:

ML-Train, Lokdekoder, SUSI,

Unsere Bestseller:

Schleifkontakte-Set wie LGB 63218 ML-Train 82201012

Schleifkontakte-Set wie LGB 63218 ML-Train 82201012

Die beiden Schleifschuhe dienen als Ersatzteil für die meisten LGB-Loks ab dem Baujahr 1990. Dieser...



6,49 €
Kaufen
Nachrüstkit Digitaler Weichenantrieb für LGB 12010 ML-Train 84004109

Nachrüstkit Digitaler Weichenantrieb für LGB 12010 ML-Train 84004109

Digitaler Weichenantrieb mit Zahnrad ohne Gehäuse



31,95 €
Kaufen
4 Sets Kupplungshaken ML-Train 82501025

4 Sets Kupplungshaken ML-Train 82501025

Ersetzt den Artikel 64402 von LGB


6,99 €
Kaufen

Beschreibung:

1.Funktionsbeschreibung

Der Lokdekoder DRIVE-S ist ein sehr leistungsstarker 1.5A Fahrdekoder. Er kann digital und analog arbeiten und bietet mit seinen 2 Funktions- und 2 Lichtausgängen ein sehr großes und leistungsstarkes Funktionsspektrum. Der DRIVE-S ist ideal für alle Loks von Spur Z-H0 und für alle Großbahnloks wie Spur 0,1 und G geeignet. Bei Großbahnloks eignet sich der Decoder perfekt für kleinere Loks wie die Stainz® oder Feldbahnloks.

Den Decoder gibt es mit diversen Kabeln für alle Schnittstellen und Spurweiten nach NEM, NEXT und für Großbahnen mit Lötschuhen zur direkten Montage an LGB® Getrieben.

Auch Sound kann mit einem SUSI-Soundmodul einfach nachgerüstet werden. Der SUSI-Bus ist als Lötkontakt ausgeführt.

Der Decoder bietet zudem die Möglichkeit ein Rangierlicht „Doppel-A“ oder auch eine Fernlichtfunktion zu aktivieren.

Zum Standardumfang gehören sowohl ein Rangiergang sowie auch abschaltbare Verzögerungszeiten.

Auch im Analogbetrieb sind alle Ausgänge mit vollem Funktionsumfang nutzbar.Zudem können alle Ausgänge gedimmt werden. Auch der beliebte Kupplungswalzer wird unterstützt.

Eine Taktsimulation kann an den Funktionsausgängen emuliert werden. Dabei einfach in Sonderfunktion die Taktsimulation wählen, über CV 116 kann dann eine Korrektur an die Lok angepasst werden.

Dieser Decoder unterstützt die folgenden Porgrammierarten:
Bitweise, POM, Register CV lesen & schreiben. Desweiteren verfügt er über eine Programmiersperre, die ein versehentliches Programmieren des Dekoders verhindert!

1.1 Funktionsumfang
  • 14, 28 und 128 Fahrstufen
  • 256 interne Fahrstufen
  • 10239 Lokadressen
  • SUSI-Bus Anschluss
  • analogfähiges SUSI
  • programmierbare Fahrkurve
  • Kupplungswalzerfunktion
  • Handbremsfunktion (mit freiem Funktionsmapping)
  • Doppel-A Rangierlicht Funktion (mit freiem Funktionsmapping)
  • Fernlichtfunktion (mit freiem Funktionsmapping)
  • Rangiergang (mit freiem Funktionsmapping)
  • Anfahr-, Mittel- und Höchstgeschwindigkeit (sowie Verzögerungszeiten)
  • parallele Steuerung für alle Licht- und Funktionsausgänge
  • Digital- und Analogbetrieb mit automatischer Erkennung
  • kompatibel zu NMRA DCC und LGB® MZS (alle Generationen)
  • einstellbare Motorfrequenz (70Hz – 100 kHz)
  • 2 Lichtanschlüsse (vorne, hinten, innen) max. je 0,5A
  • 2 Funktionsausgänge (alle mit konfigurierbare Sonderfunktionen) max. je 1A
  • Licht- und Funktionsausgänge dimmbar und analog aktivierbar + Effekte
  • programmierbare Blinklicht-, Kurzzeit- und Taktgeberfunktion (Getriebe oder Simulation) sowie über 20 Lichteffekte je Ausgang
  • 20 Lichtmuster je Ausgang wählbar (div. blinken, Petroleum, Sodium, Neon, Neon defekt, US Lights, uvm)
  • 8 Bedingungen je Ausgang wählbar (dauerhaft, nur bei Fahrt, nur vorwärts, etc.…)
  • einfaches Funktionsmapping für alle Funktionsausgänge
  • alle Funktionsausgänge frei adressierbar (F1 bis F28)
  • Gesamtbelastbarkeit mit 3 Ampere (Motorendstufe und Funktionsausgänge)
  • Motorendstufe mit 1,5 Ampere (2A Spitze) belastbar
  • Spannungspufferanschluss für gleichmäßigen Lauf konfigurierbar (BC)
  • Überlast- und Temperaturschutz für Motor und Funktionsausgänge
  • Resetfunktionen für alle CV-Werte
  • CV Lesen und CV Schreiben
  • CV bitweise Schreiben
  • CV indirekt (mittels Registerprogrammierung für ältere Digitalsysteme)
  • direkte Registerprogrammierung (CV 1 – CV4)
  • POM – Program on Main (Programmieren auf dem Fahrgleis)
  • Funktionsmapping bis F68 für Ausgänge und SUSI
2. Wichtige Informationen zur Inbetriebnahme

Bauen bzw. platzieren Sie Ihr Gerät sorgfältig nach den Plänen dieser Bedienungsanleitung. Die Elektronik ist generell gegen Kurzschlüsse oder Überlastung gesichert, werden jedoch Kabel vertauscht oder kurzgeschlossen kann keine Sicherung wirken und das Gerät wird dadurch ggf. zerstört. Achten Sie ebenfalls beim befestigen darauf, dass kein Kurzschluss mit Metallteilen entsteht.

2.1. Anschluss









Technische Daten
  • Spannung: 0-27V DC/DCC 0-22V AC
  • Stromaufnahme: 15mA (ohne Funktionsausgänge)
  • Maximaler Funktionsstrom:
    A1-A2 je 1A
    LV/LH je 0,5 A
  • Maximaler Motorstrom: 1.5A (kurzzeitig 2A)
  • Maximaler Gesamtstrom: 3 A
  • Temperaturbereich: -20 bis 60°C
  • Abmessungen Lokdekoder (L x B x H): 11 x 30 x 3 mm
Die folgende Firma hat das Produkt für Modell-Land hergestellt:
MD-Electronics, Marius Dege, Hornerstraße 24, 33102 Paderborn
(WEEE: DE69511296)


Begleitheft
Bedienungsanleitung

Hier finden Sie ein YouTube-Video über den Umbau einer Mixnitz/E1 von der Firma LGB mit den Drive-S Dekoder und weitere Digitalkomponenten von ML-Train.


Das Video hat der Hersteller Marius Dege von MD-Electronics aufgenommen.





Hier finden Sie ein YouTube-Video über den Umbau einer Kleindiesel Lok von der Firma LGB (Märklin) mit dem DRIVE-S Decoder, dem SX6-Sound und einem Puffer von ML-Train.




Das Video hat der Hersteller Marius Dege von MD-Electronics aufgenommen.

Kategorien