Modell-Land Modell-Land
Wiki Forum

ML-Train PZB System - Punktförmige Zugbeeinflussung IR Sender + Empfänger - Gartenbahn Spur G Zubehör

PZB System - Punktförmige Zugbeeinflussung IR Sender + Empfänger Spur-G ML-Train 84004411

[84004411]
Nur für Erwachsene
Achtung!
Nur für Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren geeignet.
EAN: 04251170422345

Der Sender und Empfänger sorgen für die punktförmige Zugbeeinflussung durch Infrarot. Ideal für präzise Zugkontrolle und -überwachung.

Lieferumfang:
1x PZB-Sender, 1x PZB-Empfänger mit Infrarotdiode und SUSI-Kabel

Weitere Produktdetails

54,95

inkl. Mwst. zzgl. Porto
Versandgewicht: 0,020 kg

Auf Lager.
(Lieferzeit: 1 – 3 Werktage*)
Anzahl:

Bewertungen:

4.80, basierend auf 5 Bewertungen.

Andere Artikel zum Thema:

PZB System Spur-G, Infrarot Zugbeeinflussung Modellbahn, IR Sender Empfänger Modellbahn, Digitale Zugkontrolle Spur-G, Modellbahnsicherheitssystem, Eisenbahn Signalbeeinflussung, Spur-G Infrarotsteuerung, Modellbahn Automatisierung, Punktförmige Zugbeeinflussung, Modellbahn Signalsteuerung, Spur-G Zugüberwachung, Infrarot PZB Modellbahn, Spur-G Betriebssteuerung, Modellbahntechnik Spur-G, Modellbahn IR Kommunikation,

Unsere Bestseller:

Gleis gerade 90 cm mit Schraub-Verbinder ML-Train 8910902

Gleis gerade 90 cm mit Schraub-Verbinder ML-Train 8910902

Kombinierbar mit allen Spur G Gleissystemen, gleichmäßiger Abstand der Schwellen, auch an der Verb...


17,95 €
Zum Produkt
Uni- Motor kurze Welle für LGB-Loks ML-Train 82501030

Uni- Motor kurze Welle für LGB-Loks ML-Train 82501030

Universal Motor kurze Welle für LGB Loks. Baugleich wie der Motor LGB 62201 von Märklin


46,95 €
Zum Produkt

Beschreibung:

Erweiterte Zugkontrolle: Genießen Sie eine realistische Zugsteuerung mit automatischen Halte- und Geschwindigkeitsbefehlen.

Einfache Installation: Schnelle und unkomplizierte Montage sowohl für den Sender als auch den Empfänger.

Maximale Flexibilität: Ändern Sie Signalzustände und Zugbefehle digital über CV-Programmierung und Weichenbefehle.

Hohe Kompatibilität: Unterstützt DCC, SUSI-BiDi unnd RailCom* für breite Einsatzmöglichkeiten.

Zuverlässigkeit und Präzision: Dank der Hochleistungs-Infrarotdioden und wetterfesten Ausführung ist eine störungsfreie Funktion gewährleistet.


Funktionsbeschreibung:
Das PZB-System (Punktförmige Zugbeeinflussung) für Spur-G Modelleisenbahnen ermöglicht eine fortschrittliche und präzise Steuerung von Lokomotiven mittels Infrarot-Übertragung.

Dieses innovative System besteht aus zwei Hauptkomponenten: Einem Infrarot-Sender, der im Gleisbett installiert wird, und einem Empfänger, der in der Lokomotive montiert ist.

Der Sender im Gleisbett ist in der Lage, eine Vielzahl von Befehlen an die Lok zu übermitteln, darunter Funktions- und Soundauslösungen, Pendelbefehle, sowie Anweisungen für Halt, Fahrt und Langsamfahrt. Diese Befehle werden durch CV-Programmierung im Sender eingestellt und können durch Weichenschaltbefehle in Echtzeit modifiziert werden, was eine nahtlose Integration in das Signalsystem ermöglicht.

Der Empfänger in der Lok überträgt diese Befehle an den Fahrdecoder und unterstützt zusätzlich die RailCom*-Technologie für erweiterte Steuerungs- und Feedbackmöglichkeiten.

Dieses System bietet eine revolutionäre Methode zur Steuerung und Überwachung von Modellzügen, erhöht den Realismus und verbessert die Gesamtspiel- und Steuerungserfahrung.


Hier ein paar Einsatzbereiche der Zugbeeinflussung:
  • Langsamfahrstrecken
  • Bahnhofshalte und Haltestellen
  • Pendelfunktion
  • Auslösen von Funktionstasten oder Sounds (bspw. Hupe vor Tunneleinfahrt oder Schalten von Licht vor Tunnel und nach Tunnel wieder ausschalten)
  • Signalbeeinflussung und dessen signalsychrone automatische Zugbeeinflussung

  • *RailCom ist eine eingtragene Marke der Lenz Elektronik GmbH.


    Installation des PZB-Senders:
  • Anschluss an das digitale Gleis: Verbinden Sie die grünen und schwarzen Kabel des PZB-Senders mit dem digitalen Gleis.
  • Befestigung: Platzieren Sie den PZB-Sender zwischen den Gleisen und befestigen Sie ihn mit einer Schraube.
  • Kontakteingang: Schließen Sie die roten und blauen Kabel für den separaten Kontakteingang an (blau für Kontakteingang, rot für Masse).


  • Installation des PZB-Empfängers:
  • Einbau in die Lok: Integrieren Sie die Infrarot-Diode des PZB-Empfängers mittig im Getriebeboden der Lok, um eine optimale Signalübertragung zu gewährleisten. Die korrekte Positionierung der Diode sorgt für zuverlässige Kommunikation mit dem PZB-Sender im Gleis.
  • Verbindung zum Fahrdecoder: Verbinden Sie den PZB-Empfänger über das mitgelieferte SUSI-Kabel mit dem Fahrdecoder der Lokomotive. Stellen Sie sicher, dass die Verbindung korrekt und fest ist, um eine störungsfreie Signalübertragung zu gewährleisten.
  • Anschluss an das digitale Gleis: Um RailCom*-Funktionen zu nutzen, verbinden Sie den PZB-Empfänger zusätzlich direkt mit dem digitalen Gleis. Dies ermöglicht dem Empfänger, als Nachrüstdecoder für RailCom* zu agieren und erweiterte Steuerungsinformationen zu übermitteln.




  • Eine umfangreiche Erklärung finden Sie in der Bedienungsanleitung.


    Betrieb und Funktionen:
    PZB-Sender:
  • CV-Programmierung: Stellen Sie mittels CV-Programmierung im Sender verschiedene Befehle ein, die an die Lok gesendet werden sollen. Dies ermöglicht eine flexible und individuelle Anpassung der Zugbeeinflussung.
  • Weichenschaltbefehle: Integrieren Sie den Sender in das Signalsystem Ihrer Anlage. Durch Weichenschaltbefehle können Sie in Echtzeit den Betriebsmodus des Senders ändern, etwa um ihn zu deaktivieren oder den Signalzustand anzupassen.
  • Wetterfestes Gehäuse: Der Sender ist in einem vergossenen und wetterfesten Gehäuse untergebracht, was ihn ideal für den Einsatz in Außenanlagen macht.
  • Infrarot-LED mit hoher Sendeleistung: Sorgt für eine zuverlässige und störungsfreie Kommunikation mit dem Empfänger in der Lok.
  • Kontakteingang: Ermöglicht die Deaktivierung des Moduls durch Fahrzeuge mit einem entsprechenden Magneten, um beispielsweise bestimmte Lokomotiven nicht zu beeinflussen.

  • PZB-Empfänger:
  • Signalübertragung: Empfängt die vom PZB-Sender ausgegebenen Befehle und leitet sie über die SUSI BiDI Schnittstelle an den Lokdecoder weiter. Diese Integration ermöglicht eine detaillierte und reaktionsschnelle Zugsteuerung.
  • Funktions- und Kontaktausgänge: Bietet zusätzliche Ausgänge für weitere Steuerungsoptionen. Der Kontaktausgang kann zum Beispiel genutzt werden, um dem Lokdecoder Signalzustände wie HALT oder FAHRT zu übermitteln, falls dieser kein SUSI BiDi unterstützt.
  • RailCom-Unterstützung*: Als RailCom*-kompatibles Gerät kann der Empfänger zusätzliche Informationen der Lok an die Zentrale übermitteln. Die Zentrale muss das RailCom* - Protokoll unterstützen (*RailCom ist eine eingtragene Marke der Lenz Elektronik GmbH).
  • Anpassbarkeit: Der Empfänger ist so konzipiert, dass er sich leicht in verschiedene Lokmodelle integrieren lässt, wobei die mitgelieferte Infrarotdiode und das SUSI-Kabel eine einfache Installation ermöglichen.

  • Diese Funktionen des PZB-Systems erlauben eine hochgradig individualisierte und realistische Steuerung Ihrer Modellbahnanlage.

    Eine umfangreiche Erklärung finden Sie in der Bedienungsanleitung.


    Technische Spezifikationen:
    PZB-Sender:
  • Spannung: 7-27 V DC/DCC oder 5-18 V AC
  • Stromaufnahme: 40 mA
  • Temperaturbereich: -40 bis 80 °C
  • Abmessungen: 1,4 x 4,5 x 3,5 cm

  • PZB-Empfänger:
  • Spannung: 7-27 V DC/DCC oder 5-18 V AC
  • Stromaufnahme: 40 mA
  • Temperaturbereich: -40 bis 80 °C
  • Abmessungen: 2 x 2,5 x 1 cm


  • Die folgende Firma hat das Produkt für ML-Train hergestellt:
    micron-dynamics, Marius Dege,
    (WEEE: DE69511296)


    Bedienungsanleitungen mit CV-Werten


    ML-Train hat einen eigenen YouTube-Kanal für die Spur-G!

    In dem Kanal gibt es sehr viele Erklärvideos für die Garteneisenbahn.




    Kategorien

    cockie
    Diese Seite braucht Deine Zustimmung (Klick auf „Ich mag Kekse”) bei vereinzelten Datennutzungen, um dir unter anderem Informationen zu deinen Interessen anzuzeigen. Mehr Infos zur Einwilligung gibt's hier. Du erklärst dich damit einverstanden und kannst Deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Du kannst diesem natürlich auch nicht zustimmen.