Modell-Land Modell-Land
Wiki Forum

Kipplore mit Bremserbühne Grubenhunt Feldbahnwagen mintgrün Spur-G als Bausatz ML-Train 88919115

Kipplore mit Bremserbühne Grubenhunt Feldbahnwagen mintgrün Spur-G als Bausatz ML-Train 88919115

[ca. Länge: 20 cm]
[88919115]
Nur für Erwachsene
Achtung!
Nur für Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren geeignet.
EAN: 04251170423021

Die Kipplore mit Bremserbühne im Spur-G Bausatz von ML-Train bietet eine präzise Nachbildung aus hochwertigem Material, einschließlich Edelstahl-Radsätzen und HDPE-Kunststoff. Der Zusammenbau gestaltet sich äußerst einfach.

Lieferumfang:
1x Kipplore mit Bremserbühne als Bausatz in mintgrün

Weitere Produktdetails

54,95

inkl. Mwst. zzgl. Porto
Versandgewicht: 0,000 kg

Auf Lager.
(Lieferzeit: 1 – 3 Werktage*)
Anzahl:

Bewertungen:

4.00, basierend auf 4 Bewertungen.

Andere Artikel zum Thema:

Kipplore, Grubenhunt, Feldbahnwagen, Bausatz, Bremserbühne, Edelstahl-Radsätze, Feldbahnprojekt, Berlin, Mannschaftswagen, Kastenloren, Flachloren, Feldbahn,

Unsere Bestseller:

Weichenantrieb EVO-S Massoth 8444000

Weichenantrieb EVO-S Massoth 8444000

Der EVO-S ist ein sehr kleiner Weichenantrieb mit einem integrierten Decoder. Geeignet für Analog- ...


57,99 €
Zum Produkt
10x Lötöse für Schraub-Verbinder ML-Train 8900110

10x Lötöse für Schraub-Verbinder ML-Train 8900110

Zur Verkabelung von Gleisabschnitten werden die Lötösen an den Schienenverbinder geschraubt und da...


2,60 €
Zum Produkt

Beschreibung:

Die Kipplore von ML-Train ist eine präzise Nachbildung der Kipploren des „Feldbahnprojekt e.V. Berlin“. Der Bausatz ermöglicht Ihnen auf einfache Weise den Bau einer realistischen Kipplore im Spur-G Maßstab von etwa 20 cm Länge.

Hergestellt aus hochwertigem, wetterfestem und robustem HDPE-Kunststoff, ist das Modell langlebig und widerstandsfähig. Die Radsätze bestehen aus Edelstahl und bieten sowohl gute Laufeigenschaften als auch eine authentische Optik.

Die Kipplore verfügt zusätzlich über eine Bremserbühne, die das Modell noch realistischer macht. Die Montage ist unkompliziert und erfordert keine besonderen Vorkenntnisse im Modellbau. Ein Kreuz-Schraubendreher der Größe 1 ist das einzige Werkzeug, das für die Montage benötigt wird und kann bei ML-Train unter der Artikelnummer 88303101 erworben werden.

Im Lieferumfang enthalten sind Kupplungen und Ketten, die eine einfache und realistische Verbindung mit anderen Wagen der Feldbahnanlage ermöglichen. Bei ML-Train finden Sie zudem eine Vielzahl weiterer Wagen wie Mannschaftswagen, Kastenloren, Sideboard-Loren und Flachloren, die perfekt mit der Kipplore kombiniert werden können. So entsteht ein authentischer Feldbahnzug, der Ihre Modellbahnanlage bereichert und die Geschichte der Feldbahn lebendig werden lässt.


Detailgetreue Nachbildung
Die Kipplore von ML-Train ist eine detaillierte Nachbildung der originalen Kipploren des "Feldbahnprojekt e.V. Berlin", die ein authentisches Modellbahnerlebnis bietet.




Hochwertige Materialien
Hergestellt aus wetterfestem und stabilem HDPE-Kunststoff sowie Edelstahl-Radsätzen, bietet die Kipplore eine lange Lebensdauer und eine realistische Optik.




Einfacher Bausatz
Der Zusammenbau der Kipplore ist unkompliziert und erfordert keine speziellen Vorkenntnisse im Modellbau, was sie ideal für Anfänger und erfahrene Modellbauer macht.




Benötigtes Werkzeug
Für die Montage benötigen Sie lediglich einen Kreuz-Schraubendreher der Größe 1, den Sie bei ML-Train erwerben können.

Kupplungen und Ketten
Im Lieferumfang enthalten sind ein Kupplungssatz und zwei Ketten, die eine einfache und realistische Verbindung mit anderen Wagen der Feldbahnanlage ermöglichen.


Erweiterungsmöglichkeiten
Kombinieren Sie die Kipplore mühelos mit weiteren Wagen aus dem ML-Train Sortiment wie Mannschaftswagen, Kastenloren, Sideboard-Loren und Flachloren, um einen vielseitigen und authentischen Feldbahnzug zu gestalten.

Unbemalte Modelle
Die Plastikteile der Kipplore sind aus farbigem Kunststoff gefertigt, wie es für Modelle in der Spur-G typisch ist, und erfordern keine zusätzliche Bemalung.


Geschichte der Feldbahn und Ihre Wagen
Feldbahnen sind Schmalspureisenbahnen, die vor allem für den Transport von Materialien und Personal in Industriegebieten, Bergwerken, Steinbrüchen, Fabriken und landwirtschaftlichen Betrieben genutzt wurden. Sie entstanden im 19. Jahrhundert parallel zur Entwicklung der Dampfmaschine und der industriellen Revolution.

Die erste dokumentierte Feldbahn wurde 1812 in Großbritannien gebaut und war eine Pferdebahn, bei der Pferde die Wagen auf hölzernen Schienen zogen. Mit der Einführung der Dampflokomotive und der fortschreitenden Industrialisierung gewannen Feldbahnen an Bedeutung für den Warentransport, insbesondere in Bergbau- und Industrieregionen.

Feldbahnen wurden oft in Schmalspur ausgeführt, um Kosten zu sparen und eine höhere Wendigkeit auf engem Raum zu gewährleisten. Die Spurweiten variierten je nach Einsatzgebiet und Land, wobei die gängigsten Spurweiten zwischen 600 mm und 1000 mm lagen. In einigen Fällen kamen auch noch schmalere Spurweiten zum Einsatz.

Im Laufe der Zeit wurden Feldbahnen zunehmend durch andere Transportmittel wie Lastkraftwagen und Förderbänder ersetzt, vor allem in den 1950er und 1960er Jahren. Heute sind viele Feldbahnen als Museums- oder Touristenbahnen erhalten geblieben, die an die Geschichte dieser interessanten und vielseitigen Verkehrsmittel erinnern.

Die Wagen der Feldbahnen spielten eine entscheidende Rolle für den Erfolg dieser Bahnen. Kipploren (auch als Grubenhunt bezeichnet), Feldbahn-Mannschaftswagen und Kastenloren waren einige der häufigsten Wagentypen.

  • Kipploren, auch bekannt als Grubenhunt, waren speziell entwickelte Schmalspurwagen zur Beförderung von Schüttgütern wie Kohle, Erz, Kies oder Sand. Ihre Bauweise ermöglichte ein einfaches Entladen durch Kippen oder Schwenken des Wagenkastens. Kipploren gab es in verschiedenen Größen und Ausführungen, die an die spezifischen Anforderungen des Einsatzortes angepasst werden konnten.

  • Feldbahn-Mannschaftswagen dienten dem Transport von Arbeitern zu und von ihren Arbeitsplätzen, etwa in Bergwerken, Steinbrüchen oder auf Baustellen. Diese Wagen waren oft einfach gestaltet, mit Bänken oder Sitzen entlang der Seiten, um den Arbeitern eine bequeme Fortbewegung zu ermöglichen.

  • Kastenloren waren geschlossene Güterwagen, die Werkzeuge, Ausrüstung und andere Materialien transportierten. Sie boten Schutz vor den Elementen und ermöglichten die sichere Beförderung von Gütern, die vor Witterungseinflüssen geschützt werden mussten.

  • Die verschiedenen Wagentypen der Feldbahnen wurden häufig kombiniert und als gemischte Züge eingesetzt, um den Transport von Materialien, Werkzeugen und Personal effizient zu gestalten. Diese vielseitigen Wagen spielten eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung von Industrie und Bergbau im 19. und 20. Jahrhundert und trugen maßgeblich zur Effizienz und Flexibilität der Feldbahnen bei. Heute werden diese Wagentypen in Modellbahnanlagen von Sammlern und Enthusiasten geschätzt, die das historische Erbe und die Faszination dieser einzigartigen Eisenbahnen bewahren möchten.


    Die folgende Firma hat das Produkt für ML-Train hergestellt:
    micron-dynamics, Marius Dege,
    (WEEE: DE69511296)


    Bauanleitung
    Die Kipplore bieten wir auch ohne Bremserbühne einzeln und als 3er Set an:

    Kipplore Grubenhunt Feldbahnwagen mintgrün Spur-G als Bausatz ML-Train 88919100



    3er Set Kipplore Feldbahnwagen mintgrün Spur-G als Bausatz ML-Train 88919140






    ML-Train hat einen eigenen YouTube-Kanal für die Spur-G!

    In dem Kanal gibt es sehr viele Erklärvideos für die Garteneisenbahn.




    Das Produktvideo wurde aufgenommen vom Hersteller der Wagen, Marius Dege. Danke

    Kategorien

    cockie
    Diese Seite braucht Deine Zustimmung (Klick auf „Ich mag Kekse”) bei vereinzelten Datennutzungen, um dir unter anderem Informationen zu deinen Interessen anzuzeigen. Mehr Infos zur Einwilligung gibt's hier. Du erklärst dich damit einverstanden und kannst Deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Du kannst diesem natürlich auch nicht zustimmen.