Modell-Land Modell-Land
Wiki Forum

Train Line WLAN Lok Decoder 5A für Spur G 96051001

Train Line WLAN Lok Decoder 5A für Spur G 96051001

[96051001]
Train Line WLAN Lok Decoder 5A für Spur G 96051001
Nur für Erwachsene

Achtung!
Nur für Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren geeignet.


AYK1 

Der Train Line WLAN Lok Dekoder verfügt über 5A und einer SUSI Schnittstelle. Auch ein Akkubetrieb ist mit diesem Dekoder möglich.

Rarität: Es handelt sich um einen Auslaufartikel.

Weitere Produktdetails

129,99

inkl. Mwst. zzgl. Porto

Nur noch 2 Stück auf Lager.
Anzahl:

Andere Artikel zum Thema:

Train Line, Control, WLAN Decoder, 96051001,

Kunden kauften auch:

Gleis gebogen Radius 120 cm R3 mit Verbinder ML-Train 8921202

Gleis gebogen Radius 120 cm R3 mit Verbinder ML-Train 8921202

  • Gleis gebogen Radius 120 cm R3. Für einen Kreis werden 16 Stück benötigt
  • Zwei Schraubschie...


    9,45 €
    Kaufen
  • Beschreibung:

    Train Control WLAN ist ein Decoder, der als Funkübertragung das 2.4Ghz WLAN Netz benutzt und auf dem Mobiltelefon eine Software, die diesen Funkdecoder ansteuert.

    Die Software ist eine frei verfügbare APP für jedes Mobiltelefon und wurde ursprünglich für die Haussteuerung (als z.B. Licht zu Hause ein- und ausschalten, Fernbedienung für den Fernseher oder die Rollos) angeboten. Dieser Software haben wir uns bedient und eine Oberflächengrafik gestaltet, passend um eine Lok steuern zu können. Diese Grafik ist in einer JSON-Datei gespeichert.

    Mit der Software NetIO (im Appelstore und im PlayStore zu finden) und unserer JSON Datei können Sie unseren Train-Control WLAN Decoder ansteuern.


    Wie? Lesen Sie hier: Schritt I - Installation APP und Verbindung zum Decoder

    laden Sie die APP NetIO auf Ihr Mobiltelefon und installieren diese. Anschließend kopieren Sie die JSON Datei in den Ordner auf Ihrem Mobiltelefon: NetIO/config/

    Sie haben mit diesem Schritt Ihr Telefon für die Ansteuerung des Decoders vorbereitet.

    Setzen Sie nun den Decoder unter Strom, die mitgelieferte SD Karte ist eingesteckt, der Decoder bootet hoch (eine rote und eine grüne LED am Decoder leuchtet oder blinkt).

    Nach ca. 30 Sekunden können Sie sich am Mobiltelefon die verfügbaren Netzwerke anzeigen lassen. Je nachdem welches Mobiltelefon genutzt wird, kann diese Anzeige unterschiedlich ausfallen. Um einfach und schnell alle Netzwerke sehen zu können, gibt es eine kostenlose APP WiFi Manager. Es wird das Netz TLWLAN_140615 angezeigt. Bestätigen Sie das Verbinden, das Passwort lautet TOPSECRET.

    An dieser Stelle haben Sie alle Voraussetzungen für die Steuerung! Starten Sie nun die APP NetIO (wird als "Controller" angezeigt). Bei dem erstmaligen Aufruf des Programms starten Sie in der Auslieferungsoberfläche ("default"). Sie können von links ein Menüfenster einblenden, hier werden alle Oberflächendateine aus dem "Config-Ordner" angezeigt, auch die oben beschriebene JSON-Datei, nennt sich TL140615. Diese wählen Sie aus und sehen eine Oberfläche mit Schieberegler. Betätigen Sie diesen fährt die Lok los!


    Schritt II - Anschlüsse am Decoder

    Am Decoder haben Sie verschiedene Anschlussmöglichkeiten (s. unten): - Motore, Licht, Sound, Verdampfer, usw.

    Als erstes schließen wir die Stromversorgung an: wichtig ist die richtige Polarität am Decodereingang. Dazu liegt ein Gleichrichter bei, der sicherstellt, dass immer + am Pluspol und - am Massepol ankommt. Wenn Sie einen Akku verwenden, schließen Sie diesen einfach an die Klemme "Akku" mit richtiger Polarität an (diese ist auf dem Decoder gekennzeichnet).

    Nun schließen Sie den Motor an der Klemme "Motor" an, hier können auch zwei oder drei Motore parallel angeschlossen werden.

    Die Lok kann nun fahren!

    HINWEIS: sollte die Stromaufnahme der Lok schlecht sein, kann zur Unterstützung, und damit der Decoder nicht abstürzt, eine Strompufferung (Goldcaps) angeschlossen werden (Näheres im Anschluss-Schema, s. unten)

    Die Fahrtlichter vorne und hinten, das Führerhauslicht, der Verdampfer und auch weitere Lichtfunktionen können nun an den Klemmen 1-7 angeschlossen werden. Der gemeinsame Pluspol mit 5V oder 24V ist im Anschluss-Schema (s. unten) eingezeichnet.

    SUSI Soundmodule werden einfach in die SUSI Buchse eingesteckt.


    Schritt III - Anpassung der Oberflächendatei auf dem Mobiltelefon

    Sie können die JSON-Datei nach eigenen Vorstellungen gestalten. Dazu ist die kostenlose Software auf //netio.davideickhoff.de verfügbar. Laden Sie die vorhandene JSON Datei hoch (upload) und gestalten Sie IHRE Wunschoberfläche. Anschließend speichern Sie diese Datei als Download entweder erst auf dem PC als Datensicherung ab oder direkt in den Ordern auf dem Mobiltelefon NetIO/config/.


    Bedienungsanleitung

    Kategorien